Inzidenz steigt nicht automatisch, wenn mehr getestet wird

23/04/2021, 04:14 PM (CEST)

Wenn mehr getestet wird, können mehr - womöglich symptomlose - Corona-Infektionen entdeckt werden. Aber steigt dann auch automatisch die Inzidenz, wie der Comedian Nikolai Binner in einem Video auf Facebook behauptet (hier archiviert)? Binner legt außerdem nahe, dass ein Großteil der Corona-Toten in Pflegeheimen gelebt habe und der Impfstoff gegen Covid-19 nicht genügend getestet worden sei.

BEWERTUNG: Inzidenzen steigen nicht automatisch, wenn mehr getestet wird - ein wichtiger Indikator ist dafür die Positivrate der Tests. Die Zahlen zu den Pflegeheimbewohnern stammen aus einem veralteten Zeitungsartikel. Impfstoffe gegen das Coronavirus werden vor ihrer Zulassung ausführlich getestet.

FAKTEN: Die Zahl der durchgeführten Tests ist in Deutschland seit Jahresbeginn auf etwa gleichbleibend hohem Niveau, während der Anteil der positiven Tests steigt. In der ersten Februarwoche 2021 wurden laut Robert Koch-Institut (RKI) in Deutschland beispielsweise 1,1 Millionen Tests durchgeführt, davon waren mehr als 82 000 positiv - was einer Positivrate von rund 7,5 Prozent entspricht. In der zweiten Aprilwoche wurden rund 50 000 Tests mehr durchgeführt, also 1,15 Millionen. Positiv fielen dabei knapp 139 000 Tests aus - das entspricht einer Positivrate von rund 12 Prozent.

Während die Anzahl der Tests um nur knapp 5 Prozent stieg, schnellte die Anzahl der positiv Getesteten um 68 Prozent nach oben. In den RKI-Zahlen ist außerdem zu sehen, dass die Positivrate zwischen dem 8. Februar und dem 11. April 2021 stetig stieg, die Zahl der Testungen hingegen nicht im selben Maß.

Auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung schreibt, dass viele Tests nur die Realität, also die Dunkelziffer aufdecken - und nicht automatisch zu höheren Fallzahlen führen. Im chinesischen Wuhan, wo im Dezember 2019 die Corona-Pandemie ausbrach, wurden bei Massentests von fast 10 Millionen Einwohnern nach Angaben der chinesischen Regierung nur 300 asymptomatische Corona-Infektionen entdeckt. Es gab also auch hier keine massenhaft falschen oder überhöhte Ergebnisse.

Bei seiner Behauptung, dass bis zu drei Viertel aller Corona-Toten aus Pflegeheimen stammen, stützt sich Binner auf einen Artikel der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» vom 1. Februar 2021. Die «FAZ» schlüsselt dabei allerdings lediglich die Zahlen für den Januar auf - und nicht in allen Bundesländern waren sie derart hoch. So hatten laut «FAZ» in Baden-Württemberg nur 15 Prozent der im Januar an Corona Verstorbenen in Pflegeheimen gelebt, in Hamburg waren es 22 Prozent. In Berlin und Hessen gab es demnach mit 73 Prozent die höchsten Anteile. Außerdem ist davon auszugehen, dass es in Pflegeheimen deutlich weniger Todesfälle geben wird: Stand Mitte April sind dort bereits rund 95 Prozent der Menschen geimpft, nämlich 850 000 von rund 900 000.

Bei den Corona-Impfungen weltweit handelt es sich, anders als von Binner dargestellt, nicht um «Menschenversuche, deren Testperson die gesamte Weltbevölkerung ist». Nach Angaben des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI), das in Deutschland für Impfstoffe zuständig ist, wurden die Corona-Impfstoffe vor ihrer Zulassung genauso geprüft, wie andere Impfstoffe, die in Deutschland verwendet werden. Demnach gab es für die bisher in Europa zugelassenen Impfstoffe Comirnaty (von Biontech/Pfizer) und Moderna zum Zeitpunkt der Zulassung Daten zur Wirksamkeit von etwa 14 000 bis 18 000 mit dem jeweiligen Impfstoff Geimpften aus sogenannten Phase-2/3-Studien. Insgesamt nahmen mehr als 30 000 Probanden an den Studien teil.

Für den Vektorimpfstoff von Astrazeneca lagen laut PEI zum Zeitpunkt der Zulassung Daten zur Wirksamkeit von etwa 6000 Geimpften (etwa 12 000 Studienteilnehmende) aus den Phase-2/3-Studien vor. Für die Analyse zur Sicherheit nach Impfungen sind Daten von mehr als 20 000 Studienteilnehmern (darunter etwa 10 000 Geimpfte) bis zum Zeitpunkt von etwa zwei Monaten nach der zweiten Dosis ausgewertet worden. Bei dem Impfstoff von Winfried Stöcker, den Binner in seinem Video erwähnt, liegen solche Daten jedoch nicht vor. Nach Angaben des PEI testete Stöcker den Impfstoff an Menschen, ohne dass dieser vorher klinisch geprüft wurde. Laut Angaben auf Stöckers Homepage gab es nur 64 Testpersonen. Laut PEI fand bis Mitte April kein wissenschaftliches Beratungsgespräch mit Stöcker statt.

---

Links:

Beitrag auf Facebook: https://www.facebook.com/Nikolai.Binner/videos/289405975895437(archiviert: http://dpaq.de/ENPDY)

Lagebericht des RKI vom 14. April 2021: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Apr_2021/2021-04-14-de.pdf?__blob=publicationFile#page=9 (archiviert: http://dpaq.de/npima)

BZgA zur Aussagekraft von Fallzahlen in Verbindung mit vielen Tests: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/schutzimpfung/fragen-und-antworten/impfmythen.html#faq4812 (archiviert: https://archive.is/IKHgl#35%)

dpa-AFX zu Massentests in Wuhan: https://m.boersen-zeitung.de/dpa-meldung/2020-06-02/1292315/zehn-millionen-menschen-in-wuhan-getestet-300-asymptomatische-faelle (archiviert: https://archive.vn/9sJdF)

«FAZ»-Artikel zu Corona-Toten in Pflegeheimen: https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/corona-zahlen-drei-viertel-der-toten-aus-pflegeheimen-17179458.html (archiviert: https://archive.is/1mmb6)

Gesundheitsministerium zur Anzahl Geimpfter in Pflegeheimen: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/faq-covid-19-impfung.html#c19941 (archiviert: https://archive.is/Ehj9d#35%)

Ärzteblatt zur Anzahl der Menschen in Pflegeheimen: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/121567/Grossteil-der-Pflegeheimbewohner-gegen-Corona-geimpft (archiviert: http://dpaq.de/qcchw)

PEI zur Zulassung von Covid-19-Impfstoffen: https://www.pei.de/DE/newsroom/dossier/coronavirus/coronavirus-inhalt.html;jsessionid=94297E818460A01169E95D37179EEC3E.intranet222?nn=169730&cms_pos=3#anchor_206918 (archiviert: http://dpaq.de/yu6hW)

PEI zu Tests vor den Impfstoff-Zulassungen: https://www.pei.de/SharedDocs/FAQs/DE/coronavirus/sicherheit-wirksamkeit-impfstoff/2-coronavirus-impfstoff-covid-19-an-wieviel-personen-impstoff-test.html;jsessionid=B48E35EBD1C48734B9761061FFF9FAE0.intranet232?nn=169730 (archiviert: http://dpaq.de/GNxna)

PEI zu Winfried Stöcker: https://www.pei.de/SharedDocs/FAQs/DE/coronavirus/zulassungsprozesse-impfstoff/coronavirus-phasen-impfstoffentwicklung-auslassen.html;jsessionid=590445A221C094A5FBE8CB7055BB2390.intranet211 (archiviert: http://dpaq.de/FuSY8)

Winfried Stöcker zu seinem Impfstoff: https://www.winfried-stoecker.de/blog/ergebnisse-impfungen-gegen-corona-aktualisierte-tabelle (archiviert: https://archive.is/8iJgp)

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com