Auch ungeimpfte Heimbewohner sind gestorben

13/02/2021, 11:02 AM (CET)

Innerhalb weniger Monate wurden Impfstoffe gegen das Coronavirus entwickelt. Auf deren Wirkung und möglichen Nebenwirkungen liegt derzeit großes Augenmerk. Seit Ende Dezember 2020 wird auch in deutschen Alten- und Pflegeheimen geimpft. In einem Artikel des russischen Staatssenders RT vom 26. Januar 2021 heißt es, dass in einem Pflegeheim in Uhldingen-Mühlhofen in Baden-Württemberg Ende Dezember 40 Bewohner gegen Corona geimpft wurden. «Bis zum 26. Januar» sollen demnach «13 von ihnen verstorben» sein (hier archiviert).

BEWERTUNG: Diese Aussage ist in Teilen falsch. Die 13 Menschen starben in Zusammenhang mit Covid-19, wie Behörden und Betreibergesellschaft übereinstimmend angaben. Laut Landratsamt gibt es derzeit keine Hinweise auf einen kausalen Zusammenhang mit der Impfung, zwei der Verstorbenen hatten gar keinen Impfstoff erhalten.

FAKTEN: Im Seniorenwohnpark Uhldingen-Mühlhofen (Bodenseekreis) sind Ende Dezember nach Betreiberangaben mehr als 40 Bewohner gegen Corona geimpft worden. Benutzt habe man dafür den Impfstoff von Biontech und Pfizer, erklärte eine Sprecherin. Vor der Impfung wurden die Bewohner demnach am 28. und 31. Dezember auf Corona getestet. Alle Schnelltests waren den Angaben zufolge negativ. «Einen hundertprozentigen Schutz bieten sie jedoch nicht», betonte die Sprecherin.

«Am 3. Januar zeigten die ersten Bewohner Symptome», sagte sie weiter. Insgesamt seien letztendlich 30 geimpfte Bewohner und 11 geimpfte Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet worden. Zwei infizierte Bewohner waren demnach nicht geimpft. «Wir betrauern den Verlust von 13 Bewohnern, die in Verbindung mit Covid-19 verstorben sind. 11 davon waren geimpft», sagte die Sprecherin.

Ein Sprecher des Landratsamts bestätigte auf Anfrage die Zahl der Toten, die zuvor eine Impfung erhalten hatten. Das Gesundheitsamt Bodenseekreis werte derzeit die Todesbescheinigungen der Bewohner aus, hieß es.

Verglichen werden diese Daten demnach mit anderen Pflegeeinrichtungen, wo es besonders viele Tote im Zusammenhang mit Corona gab. Von diesen fünf Einrichtungen ist demzufolge der Seniorenwohnpark Uhldingen-Mühlhofen die einzige, in der bereits die Erstimpfung stattgefunden hat. Anfang Februar erhielten neun Bewohner und zehn Mitarbeiter nach Betreiberangaben die Zweitimpfung. Bewohner und Mitarbeiter, die bereits eine Covid-Infektion hatten, seien nicht geimpft worden.

---

Links:

Artikel von RT: http://dpaq.de/zsTB5 (archiviert: http://archive.vn/hoz3S)

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com