Zuletzt schlossen im Schnitt 13 Kliniken pro Jahr, relevanter ist Zahl der Intensivbetten

06/01/2021, 04:11 PM (CET)

Die Corona-Pandemie belastet die Kliniken in Deutschland durch die große Zahl an Patientinnen und Patienten mit speziellem Pflegebedarf. In einem Facebook-Beitrag (archiviert hier) heißt es kurz vor dem Jahreswechsel, im Jahr 2020 seien in Deutschland doppelt so viele Kliniken geschlossen worden als im Durchschnitt der letzten Jahre - nämlich 17. Und das «mitten in der größten Pandemie der Weltgeschichte».

BEWERTUNG: Zuletzt machten im bundesweiten Schnitt 13 Kliniken pro Jahr dicht. Die Gesamtzahl der 2020 geschlossenen Kliniken wird erst frühestens im März 2021 vom Statistischen Bundesamt erwartet. Zudem sagt die Gesamtzahl der Kliniken wenig über die Qualität medizinischer Versorgung aus.

FAKTEN: Die Gesamtzahl der 2020 geschlossenen Kliniken wird erst bis März 2021 an das Statistische Bundesamt gemeldet, hieß es auf Anfrage der Deutschen Presseagentur (dpa) aus der zuständigen Fachabteilung.

Nach Angaben des Statistikamts wurden zwischen 2014 und 2019 deutschlandweit im Schnitt jährlich rund 13 Kliniken geschlossen. Im Facebook-Beitrag wird behauptet, 2020 hätten 17 Krankenhäuser dicht gemacht - das wären aber nicht «doppelt so viele».

Die Schließung von Kliniken kann dem Statistischen Bundesamt zufolge oftmals auf den Abbau nicht rentabler Standorte eines Betreibers zurückgeführt werden, für den an anderer Stelle zusätzliche Kapazitäten aufgebaut werden. Über die Versorgungsqualität in einer bestimmten Region sagt demnach die Gesamtzahl der Kliniken nur wenig aus.

So in etwa verhielt es sich zum Beispiel bei dem im Facebook-Beitrag erwähnten Standort Bochum-Linden. Wie der Klinik-Konzern Helios im März 2020 mitteilte, hatte sich der Betreiber aufgrund der hohen Konkurrenz durch 20 umliegende Krankenhäuser zu einer Schließung entschlossen. Die Mitarbeiter seien demnach in anderen umliegenden Helios-Standorten weiterbeschäftigt worden. Das Krankenhaus sei mit 159 stationären Planbetten zu klein gewesen um im Wettbewerb zu bestehen. Die Versorgung der Region sei insgesamt «sehr gut», hieß es zum damaligen Zeitpunkt weiter.

Entscheidend für die Versorgungslage ist aus Expertensicht nicht die Zahl der Krankenhäuser, sondern die in einer bestimmten Region verfügbare Anzahl an Betten, besonders derjenigen mit Intensiv-Versorgung.

Die für die Versorgung in der Corona-Pandemie entscheidenden Kapazitäten auf Intensivstationen sind nach Angaben der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) noch nicht ausgeschöpft. Für den 5. Januar 2021 etwa meldete das DIVI 4506 freie Intensivbetten in Deutschland plus mehr als 10 000 freie Betten der 7-Tage-Notfallreserve, die innerhalb einer Woche aktiviert werden können. Nur solche Intensivbetten sind zur Meldung zugelassen, die auch mit Personal bestückt werden können.

Medienberichte hatten im Jahresverlauf mehrfach den Personalmangel in der Intensivmedizin als potenziellen Flaschenhals der Versorgung genannt. Der Klinik-Dachverband Deutsche Krankenhausgesellschaft wies auf dieses Problem bereits im Dezember 2019 hin - also vor Beginn der Pandemie.

Dem Facebook-Beitrag zufolge sollen 2020 angeblich «über 2100 Betten» in Deutschland weggefallen sein. Darüber kann Anfang 2021 aber noch gar keine abschließende Aussage getroffen werden. Die Kliniken melden ihre absolut verfügbaren Betten in allen Kategorien - also etwa auf Intensiv- oder normalen Stationen - für 2020 nach Aussage der zuständigen Abteilung erst bis März an das Statistische Bundesamt.

Die Zahl aus dem Facebook-Beitrag für 2020 stammt offensichtlich von einer Initiative namens «Bündnis Klinikrettung». Doch auch die dort genannte Zahl von 2144 weniger Klinikbetten läge allerdings deutlich unter dem Rückgang von 2019, als es deutschlandweit knapp 4000 Betten weniger gab als 2018.

Die Daten des Statistischen Bundesamts für 1991 bis 2018 sowie die vorläufigen Zahlen für 2019 zeigen jedoch, dass die in Deutschland verfügbaren Betten deutlich langsamer zurückgehen als die Zahl der Kliniken. Die Zahl der Intensivbetten ist im Gegensatz zu normalen Betten sogar angewachsen: 1991 waren es etwa 20 000, zuletzt weit mehr als 26 000.

---

Links:

Beitrag auf Facebook: https://www.facebook.com/danielkirsch74/posts/3031426123556259 (archiviert: https://archive.vn/YVLgg)

Pressemeldung Helios-Klinik Bochum-Linden: https://www.helios-gesundheit.de/kliniken/bochum-linden/unser-haus/aktuelles/detail/news/helios-st-josefs-hospital-bochum-linden-kein-tragfaehiges-konzept-fuer-die-weiterfuehrung-des-gesamten-standortes-moeglich/ (archiviert: https://archive.vn/qhd0b)

DIVI-Intensivregister: https://www.divi.de/divi-intensivregister-tagesreport-archiv (archiviert: https://archive.vn/D2Lzi)

Intensivregiser - Tagesreport 5.1.2021: https://www.divi.de/divi-intensivregister-tagesreport-archiv/viewdocument/5363/divi-intensivregister-tagesreport-2021-01-05 (archiviert: https://perma.cc/7EF2-3GYE)

Interaktive Aufarbeitung auf Basis des Intensivregisters mit aktuellen Zahlen: https://interaktiv.morgenpost.de/corona-deutschland-intensiv-betten-monitor-krankenhaus-auslastung/ (archiviert: https://archive.vn/NRVxw)

Medienbericht Personalmangel: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/114805/Wegen-Personalmangel-koennen-nicht-alle-Intensivbetten-betrieben-werden (archiviert: https://archive.vn/OBRtR)

Pressemeldung Krankenhausgesellschaft: https://www.dkgev.de/dkg/presse/details/zahl-der-unbesetzten-pflegestellen-steigt-dramatisch-wirtschaftliche-situation-in-kliniken-verschlechtert-sich-es-drohen-weitere-insolvenzen/ (archiviert: https://archive.vn/IM6hG)

Statistisches Bundesamt über Krankenhäuser 1991 bis 2018: https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Gesundheit/Krankenhaeuser/Tabellen/gd-krankenhaeuser-jahre.html (archiviert: https://archive.vn/SUZkg)

Grafik zu Betten und Intensivbetten 1991 bis 2018: https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2020/10/PD20_N064_231.html (archiviert: https://archive.vn/J1qul)

Statistisches Bundesamt über Krankenhäuser 2019: https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Gesundheit/Krankenhaeuser/Tabellen/eckzahlen-krankenhaeuser.html (archiviert: https://archive.vn/22SmQ)

Grafik zur Entwicklung der Krankenhaus-Zahlen: https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Gesundheit/_Grafik/_Interaktiv/krankenhauseinrichtungen.html (archiviert: https://archive.vn/pGHxK)

«Bündnis Klinikrettung» über Krankenhäuser: https://www.gemeingut.org/neues-buendnis-klinikrettung-de-fordert-sofortigen-stopp-der-schliessungen-von-krankenhaeusern/ (archiviert: https://archive.vn/fc57v)

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com