Kein Bezug zur Corona-Pandemie: Krankenhaus schloss wegen fehlendem Investor

05/01/2021, 04:21 PM (CET)

Eine Klinik in Rheinland-Pfalz soll angeblich aufgrund zu geringer Belegung in der Pandemie den Betrieb eingestellt haben. «Nicht genug Corona-Patienten: Krankenhaus in Ingelheim wird geschlossen», heißt es auf einem Foto, das sich auf Facebook verbreitet (hier archiviert).

BEWERTUNG: Die Schließung der Klinik steht nicht im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Das Krankenhaus war schon davor insolvent. Das bestätigte der Insolvenzverwalter auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

FAKTEN: Das Krankenhaus in Ingelheim steht schon länger vor Problemen. Mitte 2019 wurde dort ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet. Dieser Rettungsversuch scheiterte allerdings. Im Frühsommer 2020 übernahm die Stadt Ingelheim die Klinik und wollte sie eigentlich neu strukturieren und weiter erhalten.

Dafür fand sich jedoch keine Finanzierung, so dass im Oktober erneut ein Insolvenzverfahren eingeleitet wurde. Zum 31. Dezember wurde der Betrieb endgültig eingestellt. Fast 200 Beschäftige verloren kurz vor Weihnachten ihren Arbeitsplatz.

Für die Mitarbeiter und die Gesundheitsversorgung in der Stadt ist das eine schwierige Situation. Die Pandemie ist jedoch nicht die Ursache: «Die Schließung selbst hat allerdings nichts mit fehlenden Corona-Patienten zu tun», teilte der zuständige Rechtsanwalt der Insolvenzverwaltung auf dpa-Anfrage mit. «Der Geschäftsbetrieb war bereits vor der Pandemie stark defizitär und die Corona-Krise hatte auf die letztlich nicht zu vermeidende Schließung keine Auswirkungen.»

Auch ein Arzt und FDP-Stadtrat aus Ingelheim schildert in einem Bericht über die Schließung die seit Jahren schwierige finanzielle Lage der Klinik. Die Betriebsratsvorsitzende des Krankenhauses sagte dem SWR, dass der Insolvenzverwalter alles getan habe, sich aber kein Interessent für einen Weiterbetrieb gefunden habe.

---

Links: Facebook-Beitrag mit der Behauptung zum Krankenhaus Ingelheim (27. Dezember 2020): https://www.facebook.com/photo?fbid=1678990228957056&set=a.103627246493370 (archiviert: https://archive.vn/lHTp0)

Eintrag der Klinik Ingelheim bei einem Anbieter von Online-Handelsregistereinträgen: https://www.online-handelsregister.de/handelsregisterauszug/rp/Mainz/HRB/47684/Klinik-Ingelheim-GmbH (archiviert: https://archive.vn/REnhR)

Bericht auf dem Klinik-Fachportal «kma-online.de» über die Übernahme der Klinik durch die Stadt Ingelheim https://www.kma-online.de/aktuelles/klinik-news/detail/stadt-wird-eigentuemerin-des-krankenhauses-ingelheim-a-43493 (archiviert: https://archive.vn/M0KT0)

SWR-Bericht über die erneute Insolvenz im Oktober 2020: https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/mainz/krankenhaus-ingelheim-insolvent-100.html (archiviert: https://archive.vn/twPjf)

Bericht des Radios FFH über die Schließung (15. Dezember 2020): https://www.ffh.de/nachrichten/hessen/wiesbaden/258712-ingelheimer-krankenhaus-schliesst.html (archiviert: https://archive.vn/Lw16i)

Beitrag von Arzt von FDP-Stadtrat aus Ingelheim zur Schließung der Klinik (19. Dezember 2020): https://www.fdp-ingelheim.de/krankenhaus-ingelheim (archiviert: https://archive.vn/VBJKx)

SWR-Bericht über die Suche nach neuen Jobs für das Krankenhauspersonal (17. Dezember 2020): https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/mainz/krankenhaus-ingelheim-schliesst-100.html (archiviert: https://archive.vn/3Df2r)

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com