Momentaufnahme bei Impfungen sagt nichts über die Gesamtzahl an Impfdosen aus

01/01/2021, 09:00 AM (CET)

In Deutschland wird seit dem vergangenen Wochenende gegen das Coronavirus geimpft - im ersten Schritt Pflegebedürftige, Über-80-Jährige und medizinisches Personal. Manchen geht das viel zu langsam. In einem Facebook-Beitrag (archiviert hier) heißt es, Deutschland sei das «dümmste Land der Welt». Dazu werden Grafiken gezeigt und als Grund genannt: Deutschland habe «weniger Impfdosen als Bahrain.»

BEWERTUNG: Der aktuelle Stand an geimpften Personen sagt nichts über die Zahl der Impfdosen aus. Zudem lassen sich Deutschland und Bahrain wegen der Einwohnerzahl, des Impfstarts und der Anzahl der zugelassenen Impfstoffe nur schwer miteinander vergleichen.

FAKTEN: Die Bundesrepublik impft seit vergangenem Wochenende. Das Robert Koch-Institut (RKI) zeigt auf einer werktäglich aktualisierten Tabelle den Stand der erfolgten Impfungen unter anderem nach Bundesländern. Die Gesamtzahl der Geimpften betrug bis einschließlich Montag, 28. Dezember, genau 41 962 Personen. Am 31. Dezember um 14.00 Uhr informierte das RKI über 131 626 Geimpfte in Deutschland.

Bahrain mit rund 1,7 Millionen Einwohner hat bereits Anfang Dezember den Corona-Impfstoff des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer zugelassen. Nach Medienberichten hat der Golfstaat eine Million Dosen bestellt. Weil der Impfstoff zwei Mal injiziert werden muss, reicht das für 500 000 Einwohner. Das Königreich hatte schon im November für Mitarbeiter des Gesundheitswesens den eingeschränkten Einsatz eines chinesischen Impfstoffs zugelassen.

Im Gegensatz dazu hat sich Deutschland mit seinen rund 83 Millionen Einwohnern dazu entschieden, bei der Beschaffung des Impfstoffs «den europäischen Weg zu gehen», sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bei «Bild live». Das heißt: Die EU bestellt gemeinsam, die Impfstoffe werden unter den Mitgliedsstaaten nach Bevölkerungsanteil verteilt.

Spahn verteidigte im Interview zudem die Menge: Deutschland habe viel Impfstoff bestellt. Mit Biontech/Pfizer ist bisher (Stand: 30.12.2020) im Gegensatz zu Bahrain nur ein Unternehmen für die Corona-Impfung zugelassen. Bis zum Jahreswechsel 2020/21 sollten laut Spahn in Deutschland 1,3 Millionen Dosen zur Verfügung stehen.

Insgesamt erwarte Deutschland von den Herstellern Biontech/Pfizer und Moderna über 130 Millionen Impfdosen. Spahn sagte dazu Ende Dezember 2020: «Die allein würden schon reichen im nächsten Jahr, um jedem, der geimpft werden will, ein Impfangebot zu machen.»

---

Links:

Beitrag: https://www.facebook.com/hansi.hansinger.7/posts/3668116496639785 (archiviert: http://dpaq.de/2lmAo)

Impfquoten-Monitoring des RKI für Deutschland: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Daten/Impfquotenmonitoring.html (archiviert: http://dpaq.de/LULkz)

dpa-Meldung zu Bahrain bei "RP Online": https://rp-online.de/panorama/coronavirus/corona-auch-golf-staat-bahrain-laesst-impfstoff-von-biontech-und-pfizer-zu_aid-55023789 (archiviert: http://dpaq.de/0jrCt)

Bahrain bestellt Biontech-Impfstoff: https://www.gulf-insider.com/bahrain-orders-1-million-doses-of-covid-19-vaccine/ (archiviert: http://dpaq.de/wYVcZ)

dpa-Bericht im "Handelsblatt" zu Spahn bei "Bild live": https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-spahn-verteidigt-europaeischen-weg-bei-impfstoff-beschaffung/26757228.html?ticket=ST-17687587-S2ZRgvitHDiRdAFIAXYj-ap4 (archiviert: http://dpaq.de/UCxla)

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com