Sendung verbreitet nicht, sondern hinterfragt Verschwörungstheorien

18/12/2020, 11:03 AM (CET)

Rund um die Corona-Pandemie kursieren etliche Verschwörungstheorien. In sozialen Netzwerken wird beispielsweise ein Video geteilt, in denen es um ein Gerücht zur Corona-Impfung geht. «Geldgierige Geschäftsleute um Microsoftgründer Bill Gates wollen das nutzen, um der Menschheit einen Mikrochip einzupflanzen», heißt es darin. Das Video scheint ein Ausschnitt aus der Sendung «Galileo» bei ProSieben zu sein, wie anhand der eingeblendeten Logos zu erkennen ist. «Galileo verbreitet Verschwörungstheorien!», kommentieren Nutzer das Video (hier archiviert).

BEWERTUNG: Der Ausschnitt ist aus dem Kontext gerissen und wirkt dadurch missverständlich. Die Sendung nennt das Gerücht als Beispiel für verbreitete Verschwörungstheorien. Das Phänomen wird jedoch journalistisch aufgearbeitet und von Experten eingeordnet.

FAKTEN: ProSieben hat die Vorwürfe zurückgewiesen. Die Szenen seien bewusst aus dem Zusammenhang gerissen worden, teilte Sprecher Christoph Körfer der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage mit. «Im Original bewerten Experten kritisch diese Szenen. Das ist quasi ein exemplarischer Fall, wie Verschwörungstheoretiker durch Weglassen versuchen, bewusst zu manipulieren.»

Der Ausschnitt stammt aus der Sendung «Galileo Spezial» mit dem Thema «Unterm Aluhut - warum Verschwörungstheorien boomen», die ProSieben am 13. Dezember 2020 ausgestrahlt hatte. Anlass war, dass sich im Zuge der Corona-Pandemie diverse Verschwörungstheorien verbreiten, wie der Sender schreibt.

Bei «Galileo» äußern sich Experten dazu, warum sich die absurdesten Verschwörungstheorien aktuell schneller denn je verbreiten und warum Menschen dafür so empfänglich sind. Das erklärt ProSieben in einer Mitteilung.

Unter anderem wird eine verbreitete Verschwörungstheorie zur Corona-Impfung thematisiert (ab Minute 21:50). Sie wird mit dem Ausschnitt illustriert, der nun im Netz kursiert. Zuvor kommt eine Mitarbeiterin aus einer Sektenberatungsstelle zu Wort, die die psychologischen Hintergründe für die Verbreitung solcher Theorien erläutert.

Daraufhin heißt es im Beitrag, eine Verschwörungstheorie helfe Betroffenen gegen die «Angst vor einem weltweiten, unbekannten Virus». Schwierig werde es, wenn sich Menschen deswegen nicht impfen lassen wollten.

Dann folgt der verbreitete Ausschnitt: Er zeigt ein Zelt mit einem Schild und der Aufschrift «Pflichtimpfung Covid-19», in das Menschen hineinlaufen. Bewaffnete Soldaten überwachen den Vorgang.

Der Sprecher im Beitrag sagt dazu in der vollständigen Version: «Die Theorie hier: Wir sollen aus Angst vor dem Virus dazu gezwungen werden, uns impfen zu lassen. Geldgierige Geschäftsleute um Microsoftgründer Bill Gates wollen das nutzen, um der Menschheit einen Mikrochip einzupflanzen, um totale Kontrolle zu haben.»

ProSieben verbreitet hier also keine Verschwörungstheorien, sondern versucht, deren Ursachen mit Hilfe von Fachleuten zu analysieren.

---

Links:

Beitrag auf Facebook:
https://www.facebook.com/taras.ferienhaus.7/posts/681830396032889 (archiviert: https://archive.vn/d3d9s, Video archiviert: https://perma.cc/9KMS-VHJH)

Sendung in der Galileo-Mediathek:
https://www.galileo.tv/video/sonntag-galileo-spezial-unterm-aluhut-warum-verschwoerungstheorien-boomen/

Sendung auf der ProSieben-Seite:
https://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/337-galileo-spezial-unterm-aluhut-warum-verschwoerungstheorien-boomen-ganze-folge

Sender-Infos zur Sendung:
https://www.prosieben.de/tv/galileo/themen/galileo-spezial-unterm-aluhut-warum-verschwoerungstheorien-boomen (archiviert: https://archive.vn/CFjtm)

Pressemitteilung zur Sendung:
https://www.presseportal.de/pm/25171/4788489 (archiviert: https://archive.vn/mrHDl)

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com