Twitter-Account der Biontech-Mitgründerin gefälscht

07/12/2020, 05:53 PM (CET)

Özlem Türeci, die Mitgründerin von Biontech, soll sich angeblich auf Twitter zur Verfügbarkeit des Corona-Impfstoffes ihrer Firma geäußert haben. «Wenn alles weiterhin gut geht, liefern wir den Impfstoff Ende dieses Jahres und Anfang 2021 aus», heißt es in einem Tweet, der sich als Screenshot auf Facebook verbreitet (hier archiviert). Der Account, der diesen Tweet am 16. November verschickt haben soll, zeigt ein Profilfoto von Özlem Türeci und führt den Benutzernamen «@drtureciozlem».

BEWERTUNG: Der Tweet stammt nicht von Özlem Türeci. Der Twitter-Account mit ihrem Namen ist gefälscht und wurde mittlerweile gelöscht. Biontech zufolge besitzen ihre Firmengründer keine persönlichen Twitter-Profile.

AKTEN: Das Mainzer Unternehmen Biontech, gegründet von den Ärzten Özlem Türeci und Ugur Sahin, steht durch seine Arbeit an einem Corona-Impfstoff weltweit in der Öffentlichkeit. Dennoch existieren «keine persönlichen Accounts» der beiden Vorstände, wie der offizielle Firmen-Account von Biontech auf Twitter mitteilte. Jemand hat sich also auf dem gefälschten Account als Özlem Türeci ausgegeben.

Mittlerweile sind der Tweet und der Twitter-Account gelöscht und nur noch in einer Archiv-Version aufzufinden. Auch ein gefälschtes Profil von Biontech-Mitgründer Ugur Sahin existierte. Twitter hatte die Accounts, die unter den Namen der beiden Mitgründer liefen und denen schon mehrere Tausend Menschen folgten, Mitte November gesperrt. Biontech stand nach eigenen Angaben auch selbst mit Twitter in Kontakt, um entsprechende Fake-Benutzerkonten löschen zu lassen.

Der Corona-Impfstoff des deutschen Unternehmens und des US-Pharmakonzerns Pfizer bietet laut klinischen Tests einen mehr als 90-prozentigen Schutz vor Covid-19. Großbritannien hat bereits eine Notfallzulassung für den Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer erteilt. Die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA will den Antrag auf bedingte Marktzulassung noch im Dezember prüfen. In Deutschland rechnet Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) laut «Bild» mit einem Start der Impfungen «ganz früh im nächsten Jahr».

---

Links:

Facebook-Beitrag mit dem gefälschten Tweet (16. November 2020): https://www.facebook.com/photo/?fbid=964094807756995&set=a.215231565976660 (archiviert: https://archive.vn/2AwAW)

Stellungnahme von Biontech zu den falschen Twitter-Accounts (16. November 2020): https://twitter.com/BioNTech_Group/status/1328324340958564353 (archiviert: http://dpaq.de/sP9xu)

Gefälschter Tweet als Archiv-Version: https://web.archive.org/web/20201116075321/https://twitter.com/drtureciozlem/status/1328244664986718209

dpa-Bericht über die Fälschungsaktion, veröffentlicht von «Handelsblatt.de» (16. November 2020): https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-twitter-accounts-der-biontech-mitgruender-gefaelscht/26628886.html?ticket=ST-6393207-7gd6yIgajoj9sfG7DmRg-ap4 (archiviert: http://dpaq.de/P8qcs)

dpa-Bericht über die Anwendung des Biontech-Impfstoffs in Großbritannien und der EU, veröffentlicht von «Volksstimmte.de» (7. Dezember 2020): https://www.volksstimme.de/deutschland-welt/politik/coronavirus-grossbritannien-beginnt-mit-corona-impfungen (archiviert: https://archive.vn/VovKL)

«Bild»-Interview mit Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) (7. Dezember 2020): https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/kanzleramtsminister-braun-corona-impfstoff-start-frueh-anfang-naechstes-jahr-74338650.bild.html (archiviert: https://archive.vn/NaYDj)

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com