RKI-Chef hat Existenz des Coronavirus nicht bestritten

03/12/2020, 04:04 PM (CET)

Hat der Leiter des Robert Koch-Instituts eingeräumt, dass es gar kein Coronavirus gebe? Ein Video mit Aussagen von Lothar Wieler wird als vermeintlicher Beleg in den sozialen Netzwerken verbreitet (hier archiviert). Darin sagt er tatsächlich einen entsprechenden Halbsatz. In der Überschrift des Internetbeitrags wird daraus: «Robert Koch Institut - Es gibt eigentlich keinen Corona Erreger» (sic!).

BEWERTUNG: Wieler hat nicht gesagt, dass es keinen Erreger für die derzeitige Pandemie gebe. Die Überschrift ist eine Verkürzung und Verfremdung der Aussage im angefügten Video, in dem Wieler vielmehr erläutert, dass es kaum einen Erreger gebe, der bei allen Infektionen auch Krankheitssymptome auslöse.

FAKTEN: Das kurze Facebook-Video zeigt einen Ausschnitt einer Pressekonferenz des Robert Koch-Instituts (RKI) vom 13. März 2020. Darin stellt RKI-Präsident Lothar Wieler die damals aktuelle Einschätzung der Corona-Lage vor und schildert Erkenntnisse über die Krankheit, die zu diesem Zeitpunkt erst seit einigen Wochen bekannt ist.

Wörtlich sagt Wieler: «Alles, was wir bisher von dieser Krankheit gelernt haben, die wir wirklich erst seit wenigen Wochen kennen, ist, dass rund vier von fünf Menschen, die mit dem Virus infiziert werden, nur leichte Symptome haben oder gar keine Symptome. Also vier von fünf, an denen wird diese Krankheit mehr oder weniger spurlos vorbeigehen. Sie haben wirklich vielleicht nur leichte Schnupfensymptome, manche werden eben gar keine Symptome haben. Das liegt daran, dass es eigentlich gar keinen Erreger gibt... ganz, ganz... also ich persönlich kenne nur einen Erreger, das ist das Maul-und Klauenseuche-Virus bei Wiederkäuern, das bei jedem Tier, das infiziert wird, auch eine klinische Symptomatik macht. Aber das gibt's... die meisten Erreger machen das eben nicht, sondern viele werden einfach nur infiziert, merken es gar nicht, bilden aber dann eine Immunität aus.»

Wielers Aussage «Das liegt daran, dass es eigentlich gar keinen Erreger gibt» ist also klar erkennbar ein Satzanfang, den er abbricht und der sich auf Erreger allgemein bezieht - nämlich darauf, dass Wieler bis auf eine Ausnahme kein Erreger bekannt ist, der bei allen Infizierten Krankheitssymptome auslöst. Die Ausnahme, die Wieler nennt, ist die Maul- und Klauenseuche, eine Tierseuche.

Auch das Bundesgesundheitsministerium weist darauf hin, dass eine Infektion nicht immer zu einer Erkrankung führen muss. Menschen ohne Symptome könnten Erreger aber durchaus weiter reichen und somit andere Menschen infizieren.

Dass Wieler gesagt habe, es gebe «keinen Corona Erreger» (sic!), wird durch das Video also nicht belegt. Auch sonst sind keine derartigen Aussagen Wielers oder vergleichbare Einschätzungen des RKI bekannt. Auf seiner Website beschreibt das Institut unter anderem in einem FAQ-Artikel und in einem Steckbrief seinen aktuellen Wissensstand über das Coronavirus Sars-CoV-2.

Darüber hinaus fehlt im Facebook-Beitrag von Anfang Dezember der Hinweis auf den Zeitpunkt von Wielers Aussagen. Zwar nennt das RKI auch Mitte November gemeinsam mit dem Statistischen Bundesamt in einer Auswertung von Corona-Fällen in Deutschland einen Anteil der milden Verläufe von 80 Prozent (sprich vier von fünf). Zugleich finden sich in der Veröffentlichung aber zum Beispiel die Hinweise, dass bei höherem Alter der Infizierten der Anteil der schweren Verläufe größer ist.

Auch zur Immunität nach einer Corona-Infektion gibt es inzwischen mehr Erkenntnisse als im März 2020. Mittlerweile schreibt das RKI, eine Infektion löse zwar die Bildung von Antikörpern aus - zuverlässige Aussagen über einen Schutz vor einer Neuinfektion gibt es demnach aber noch nicht. Die Gesellschaft für Virologie, der führende deutsche Virologen angehören, betonte im Oktober zudem: «Ferner wissen wir noch nicht zuverlässig, wie lange eine durch Infektion erworbene Immunität anhält. Es wird zunehmend klar, dass gerade die wenig symptomatischen Infektionen, wie sie bei jüngeren Menschen vorherrschen, keine stabile Immunität verleihen.»

---

Links:

Beitrag auf Facebook: https://www.facebook.com/100729738502282/videos/444016036603888 (archiviert: https://archive.vn/IWgBI; Video: http://dpaq.de/TsFNH)

Gesamte Pressekonferenz vom 13. März 2020 (Ausschnitt ab Minute 10:30): https://www.youtube.com/watch?v=9-KEC0FRZFk (archiviert: https://archive.vn/oMadw)

Friedrich-Loeffler-Institut über die Maul- und Klauenseuche: https://www.openagrar.de/servlets/MCRFileNodeServlet/Document_derivate_00007474/Steckbrief-Maul-und_Klauenseuche-20141118.pdf (archiviert: http://dpaq.de/28r8I)

Bundesgesundheitsministerium zu Infektionskrankheiten:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/praevention/gesundheitsgefahren/infektionskrankheiten.html (archiviert: https://archive.vn/VFE8V)

RKI-FAQ zum Coronavirus: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/gesamt.html (archiviert: http://dpaq.de/ssrLs)

RKI-Steckbrief zum Coronavirus: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html (archiviert: http://dpaq.de/l9X5c)

RKI-Veröffentlichung zur Krankheitsschwere (November 2020): https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Gesundheitsberichterstattung/GBEDownloadsJ/JoHM_S11_2020_Krankheitsschwere_COVID_19.pdf?__blob=publicationFile (archiviert: http://dpaq.de/BCuql)

Stellungnahme der «Gesellschaft für Virologie» (Oktober 2020): https://www.g-f-v.org/node/1358 (archiviert: http://dpaq.de/clQPC)

dpa-Faktencheck u.a. zur Frage der Immunität: https://dpa-factchecking.com/germany/201020-99-16182/

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com