Es gab weniger abgegebene Stimmen als registrierte Wähler in Wisconsin

05/11/2020, 04:22 PM (CET)

Die Präsidentenwahl in den USA verursacht einige Aufregung in Sozialen Medien. «Hinweis auf Wahlbetrug», schreiben Nutzer (archiviert) in sozialen Medien. Der US-Bundesstaat Wisconsin habe offiziell 3 129 000 registrierte Wähler. Allein auf die beiden Spitzenkandidaten entfielen aber 3 239 920 Stimmen.

BEWERTUNG: Die Behauptungen sind falsch. Es gab nicht mehr Stimmen als Wähler, sondern die höchste Wahlbeteiligung seit langem.

FAKTEN: In Wisconsin sollen laut Behauptung 3 129 000 Menschen als Wähler registriert sein, während 3 239 920 Stimmen abgegeben wurden. Das wären gut 100 000 Stimmen mehr als Wähler. Die Zahlen scheinen ursprünglich von einem inzwischen gelöschten Tweet zu stammen. Sie sind aber falsch.

Nach Angaben der Wahlkommission von Wisconsin, die die Einhaltung der Wahlgesetze überwacht, gab es dort am 1. November 2020 nämlich genau 3 684 726 aktive registrierte Wähler. Auch auf Twitter wies die Wahlkommission das Gerücht zurück. Die falsche Zahl von ca. 3,1 Millionen stammt von den Kongresswahlen im Jahr 2018 (Tabelle 4a).

Der New York Times zufolge wurden am Donnerstag nach der Wahl in Wisconsin 3 297 137 Millionen abgegebene Stimmen registriert. Damit gab es in jedem Fall weniger Stimmen als Wahlberechtigte.

Wisconsin ist einer sogenannten Swingstates in den USA, die besonders umstritten sind. Dort wählen die Bürger mal eher die Republikaner, mal eher die Demokraten. Deshalb ist das Ergebnis in dem Bundesstaat für das Gesamtergebnis besonders wichtig. 2016 gewann Trump in Wisconsin knapp. Zwei Tage nach dem Wahltag 2020 sah es hingegen danach aus, als ob die zehn Wahlmänner aus dem Bundesstaat an Joe Biden gehen würden.

Der Staat im Mittleren Westen erlebte ein Rekordbeteiligung bei der Wahl, die höchste seit der Wahl von 2004, mit einer Rekordzahl an früh abgegebenen Stimmen. Das kann damit erklärt werden, dass Wisconsin im Zentrum zweier großer Ereignisse dieses Jahres stand: der Coronapandemie und der Black-Lives-Matter-Bewegung. Es war zudem ein schwieriges Jahr für die Bauern in Wisconsin.

Die Falschinformation zirkulierte auch in den Vereinigten Staaten selbst und wurde von mehreren amerikanischenFaktencheckern entkräftet.

---

Links:

Facebookpost I: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=2724905257826988&id=100009226211675 (archiviert: http://dpaq.de/aWkEb)

Facebookpost II: https://www.facebook.com/sonja.smart1/posts/3414536358594239 (archiviert: https://archive.vn/wip/Zb90i)

Facebookpost III: https://www.facebook.com/BadAdmTine/posts/196110285399166 (archiviert: https://archive.vn/wip/5TkWr)

Wahlkommission von Wisconsin: https://elections.wi.gov/node/7220 (archiviert: http://dpaq.de/v9e2V)

Tweet der Wahlkommission von Wisconsin: https://twitter.com/WI_Elections/status/1324035858786328576 (archiviert: http://dpaq.de/LS89I)

Registrierte Wähler in Wisconsin der Kongresswahl 2018: https://ballotpedia.org/Voter_registration (archiviert: http://dpaq.de/IFxO9) und https://www.census.gov/data/tables/time-series/demo/voting-and-registration/p20-583.html (Tabelle 4a)

Biden gewinnt in Wisconsin (lokale Zeitung): https://eu.jsonline.com/story/news/politics/elections/2020/11/04/wisconsin-results-down-wire-again-milwaukee-ballot-count/6123344002/ (archiviert: http://dpaq.de/rteXL)

Über Swingstates: https://rp-online.de/politik/ausland/us-wahlen/us-wahl-2020-swing-states-usa-pennsylvania-georiga-und-co-entscheiden-die-wahl_aid-53929663 (archiviert: http://dpaq.de/YJWi7)

Faktencheck Snopes: https://www.snopes.com/fact-check/wisconsin-more-votes-than-voters/ (archiviert: https://archive.ph/pAHz7)

Faktencheck USA Today: https://eu.usatoday.com/story/news/factcheck/2020/11/04/fact-check-wisconsin-has-more-registered-voters-than-ballots-cast/6161713002/ (archiviert: https://archive.ph/N5sHf)

Übersicht zu Wisconsin der Washington Post: https://www.washingtonpost.com/elections/election-results/wisconsin-2020/ (archiviert: http://dpaq.de/V1fPO)

Übersicht zu Wisconsin der New York Times: https://www.nytimes.com/interactive/2020/11/03/us/elections/results-wisconsin-president.html (archiviert: http://dpaq.de/Nhpb2)

Gelöschter Tweet: https://twitter.com/MichaelCoudrey/status/1324018512055083008(archiviert: http://dpaq.de/T2CGP)

Berichte über Wahlbeteiligung und Wählermotivation in Wisconsin: https://www.theguardian.com/us-news/2020/oct/23/wisconsin-early-voting-election-coronavirus (archiviert: http://dpaq.de/NkKuB) und https://www.npr.org/2020/10/30/928321683/as-election-nears-a-look-at-what-motivates-some-wisconsin-voters?t=1604575452307 (archiviert: http://dpaq.de/BAQAr)

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com