Video mit Reichsflagge zeigt keine WDR-Mitarbeiter

05/10/2020, 04:07 PM (CEST)

Ein Video und Fotos, die in den sozialen Netzwerken kursieren, sollen belegen, dass Mitarbeiter des Westdeutschen Rundfunks (WDR) am Rande einer Demonstration in Köln eine Reichsflagge ausrollen. Der Vorwurf: So sollten Aufnahmen entstehen, die den Protest gegen die Corona-Auflagen diskreditieren.

BEWERTUNG: Die Behauptungen sind falsch. Bei den Männern handelt es sich nicht um WDR-Mitarbeiter.

FAKTEN: Unter anderem auf Facebook wird ein kurzes Video verbreitet, das zwei Männer am Rande einer Demonstration mit einer Flagge des Deutschen Kaiserreichs zeigt, die oft von Rechtsextremen verwendet wird. In einem Posting (hier archiviert) heißt es im Beitragstext: «Wenn bei der Demo niemand eine Reichsflagge trägt, muss der WDR sie halt selbst aus dem Kofferraum holen.» Andere Facebook-Nutzer verbreiten Fotos von zwei WDR-Mitarbeitern und behaupten, dass es sich um die Männer im Video handele (hier archiviert).

Das Video ist allem Anschein nach im Kölner Stadtteil Deutz aufgenommen worden. Im Hintergrund sind die Deutzer Brücke über den Rhein und ein markantes Hochhaus zu erkennen. Wetter, Ort und Erscheinungsbild der vorbeiziehenden Demonstranten legen nahe, dass die Aufnahme vom 26. September stammt. An diesem Tag gab es in Köln eine Demonstration von Gegnern der Corona-Auflagen, wie etwa der «Kölner Stadt-Anzeiger» berichtete. Aufgerufen hatte die Initiative «Querdenken». Ein Demonstrationszug am Nachmittag zog an der Stelle vorbei, an der das Video entstand.

Die Behauptungen, dass die Männer im Video WDR-Mitarbeiter seien, stützen sich auf Porträtfotos von zwei WDR-Journalisten, die den Männern im Video ähnlich sehen sollen. Verschiedene Nutzer und Blogs konstruieren daraus den Vorwurf (hier archiviert), der WDR wolle so selbst «die gewünschten Bilder» von Reichsflaggen auf einer Demonstration herstellen.

Der Sender widerspricht in einer Mitteilung jedoch entschieden: «Die Behauptung, es handele sich um die im Netz namentlich genannten langjährigen Mitarbeiter des WDR, ist falsch. Der WDR hat keine Kenntnis darüber, wer die beiden Personen in dem Video sind.» Man behalte sich vor, «gegen üble Nachrede und Verleumdung rechtlich vorzugehen».

Außer einer leichten Ähnlichkeit des Mannes mit Kapuze mit einem der WDR-Journalisten spricht nichts für die Anschuldigungen. Auch ein Beitrag auf einem Blog aus dem rechten Spektrum, auf dem zunächst selbst über die Vorwürfe berichtet wurde, widerlegt die Behauptungen über eine «False Flag»-Aktion. Demnach habe sich einer der Männer aus dem Video gemeldet und den Behauptungen widersprochen, er und der zweite Mann würden für den WDR arbeiten. Dazu wird das Foto eines Mannes gezeigt, der mutmaßlich im Video zu sehen ist. Auf dem Foto zeigt er ein Plakat, das der Reichsbürgerszene zuzuordnen ist.

---

Links:

Video auf Facebook: https://www.facebook.com/joachim.mischler/videos/3424851417571507/ (archiviert: https://archive.vn/S70T0; Video: http://dpaq.de/oM41N)

Beitrag auf Facebook mit WDR-Fotos: https://www.facebook.com/simone.wittenborn/posts/3643607259003651 (archiviert: https://archive.vn/t6RsT)

Weiterer Beitrag: https://www.facebook.com/roman.f.lasota/posts/10224470960060841 (archiviert: https://archive.vn/278Yu)

WDR-Statement: https://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr/unternehmen/verleumdungskampagne-laeuft-ins-Leere-100.html (archiviert: https://archive.vn/gmfz3)

«Kölner Stadt-Anzeiger» über die Demonstration (Eintrag vom 26.09.2020): https://www.ksta.de/koeln/corona-in-koeln-zwei-weitere-todesfaelle-durch-covid-19---regelverstoesse-nehmen-zu-36349934 (archiviert: https://archive.vn/yvDgr)

Tweet der Kölner Polizei: https://twitter.com/polizei_nrw_k/status/1309848767399710720 (archiviert: https://archive.vn/8X0hS)

Foto des einen WDR-Journalisten: https://www1.wdr.de/fernsehen/aktuelle-stunde/team/olafwollentarski102.html (archiviert: https://archive.vn/7i8y7)

Foto des anderen WDR-Journalisten: https://www1.wdr.de/fernsehen/aktuelle-stunde/team/joergherber102.html (archiviert: https://archive.vn/Vw8m8)

Blogeintrag mit mutmaßlichem Zitat: https://www.reitschuster.de/post/reichsflaggen-traeger-waren-keine-wdr-mitarbeiter/ (archiviert: https://archive.vn/f1K2B)

Foto des Mannes: https://www.reitschuster.de/wp-content/uploads/2020/10/Bildschirmfoto-2020-10-04-um-14.17.26.png#main (archiviert: https://archive.vn/ldiCY)

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com