Das Video aus dem Bus ist echt, die Aussagen darin falsch

13/10/2020, 02:58 PM (CEST)

Die Bilder sind unscharf, doch die Ansagen sind klar: «Dann nehmt jetzt eure Masken ab!», sagt ein Busfahrer zu Schülern auf einem Video, das in sozialen Netzwerken kursiert. In dem verschwommenen Video (hier archiviert) ist auch zu hören, wie der Busfahrer den Kindern und Jugendlichen von angeblichen Todesfällen aufgrund der Maskenpflicht berichtet: Zwei Kinder seien bereits deshalb gestorben, sagt er.

BEWERTUNG: Das Video ist echt und zeigt die Aussagen eines Busfahrers aus Thüringen in einem Schulbus. Anders als in dem Video behauptet, stellen luftdurchlässige Alltagsmasken keine Gefahr für Kinder dar. Die Behauptungen zu Todesfällen von Kindern sind falsch oder unbelegt.

FAKTEN: Das Video wurde auf einer Fahrt ins thüringische Kölleda aufgenommen, wie die «Thüringer Allgemeine» berichtet. In mehreren Szenen des Videos ist im Hintergrund die Haltestelle Kölleda Gymnasium zu erkennen. Ein Verstoß gegen die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr kostet in Thüringen 60 Euro Bußgeld.

Die Verwaltungsgesellschaft des ÖPNV Sömmerda bestätigte der Deutschen Presse-Agentur (dpa), dass es «Ungereimtheiten» mit einem Fahrer gegeben habe, von dem man sich inzwischen getrennt habe. Es sei «einfach unmöglich», wenn Erwachsene die Kinder in Zwiespalt bringen, so der Geschäftsführer. Der betreffende Fahrer sei erst Anfang September eingestellt worden.

Experten zufolge ist es ausgeschlossen, dass ein gesundes Kind allein durch den Gebrauch einer Alltagsmaske stirbt. Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin spricht für Kinder, die noch nicht das Grundschulalter erreicht haben, eine «Kann-Empfehlung» für Masken aus. Säuglinge sollten der Empfehlung zufolge hingegen keine Maske tragen. Bei Kindern, die aufgrund einer Erkrankung in ihrer Herz- oder Lungenfunktion eingeschränkt sind, soll das Risiko der Maske individuell mit dem Arzt abgeklärt werden.

Mehrere Falschmeldungen in sozialen Netzwerken haben dazu geführt, dass die unbegründete Sorge aufkam, Masken seien für Kinder gefährlich. In einem Beitrag wird etwa behauptet, dass ein sechsjähriges Mädchen bei Schweinfurt durch das Tragen einer Maske erst bewusstlos wurde und dann starb. Dazu nahm die Polizei in Unterfranken Stellung: «Das sind Internetmärchen, die seit Dienstag auf verschiedenen Social-Media-Kanälen in der Region verbreitet werden», erläuterte eine Sprecherin.

Die Todesursache einer 13-Jährigen aus Rheinland-Pfalz ist weiterhin ungeklärt. Dennoch wird ohne Belege etwa auf Facebook behauptet, sie sei wegen der Maskenpflicht ums Leben gekommen. Auch von dem angeblich maskenbedingten Tod zweier Kinder in Ostfriesland und in Wiesbaden ist in sozialen Netzwerken die Rede. Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden teilte der dpa mit, dass ihr kein solcher Fall bekannt sei. In Aurich (Ostfriesland) bestätigte die Staatsanwaltschaft der dpa, dass ein tatsächlich verstorbenes Kind nicht wegen der Maskenpflicht umkam. Auch das beteiligte Bestattungsunternehmen veröffentlichte eine Stellungnahme, laut der eine andere Todesursache vorlag. Das Kind habe bei seinem Zusammenbruch keine Maske getragen.

---

Links:

Video auf Bitchute: https://www.bitchute.com/video/6mCgo0cu0UMV/ (archiviertes Video: http://dpaq.de/Sgh5m)

Video auf Youtube (mittlerweile gelöscht, archivierte Seite): http://archive.is/xKMZN

Hinweis auf Video-Löschung bei Telegram: https://t.me/WeltverbessererTV/402 (archiviert: https://archive.vn/2tjWF)

Bericht in der «Thüringer Allgemeinen» (9. Oktober 2020 - kostenpflichtig): https://www.thueringer-allgemeine.de/leben/vermischtes/maskenpflicht-im-bus-zwei-faelle-fuer-die-polizei-id230623508.html (archiviert: https://archive.vn/igyNf)

Haltestelle «Kölleda, Gymnasium»: https://www.linienverkehr.de/pic/11F13601A5B_800x700.jpg (archiviert: https://archive.vn/UdOA6)

Thüringer Corona-Verordnung vom 9. Juni 2020: https://www.landesregierung-thueringen.de/medien/medieninformationen/detailseite/64-2020 (archiviert: http://dpaq.de/6uabK)

Thüringer Bußgeldkatalog: https://www.tmasgff.de/fileadmin/user_upload/Gesundheit/Dateien/COVID-19/Bussgeldkatalog/20200831_Erste_Aenderung_Thueringer_Bussgeldkataloges_Coronavirus.pdf#page=13

dpa-Faktencheck zu vermeintlichem Fall in der Nähe von Schweinfurt: https://dpa-factchecking.com/germany/201001-99-784403/

dpa-Faktencheck mit Expertenstimmen zum Maskengebrauch bei Kindern: https://dpa-factchecking.com/germany/201005-99-829014/

dpa-Faktencheck zum vermeintlichen Fall in Ostfriesland: https://dpa-factchecking.com/germany/201007-99-859416/

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com