Angebliches Zitat zum Corona-Test ist nicht aus der «New York Times»

22/09/2020, 01:57 PM (CEST)

Zur Diagnose einer Corona-Infektion wird in Deutschland und anderen Ländern ein sogenannter PCR-Test eingesetzt. Der Virologe Christian Drosten hat den ersten Test dieser Art auf das Coronavirus Sars-CoV-2 entwickelt. Im Internet kursiert nun die Behauptung, die «New York Times» habe diesen Test als «größten Betrug der Geschichte» bezeichnet (hier archiviert).

BEWERTUNG: Falsch. Die «New York Times» hat dies nicht geschrieben, wie die Zeitung der Deutschen Presse-Agentur bestätigt hat. Das Zitat stammt womöglich aus einem US-Blog, in dem ein Artikel der Zeitung kommentiert wurde.

FAKTEN: Die «New York Times» hat am 29. August 2020 einen Artikel zur Diskussion um Corona-Tests veröffentlicht. Darin geht es um das Problem, dass der PCR-Test ein positives Ergebnis liefern kann, selbst wenn jemand womöglich nicht mehr ansteckend ist. Viele positiv Getestete könnten demnach eine ungefährliche Viruslast aufweisen. Ein Epidemiologe regt in dem Artikel an, dass die Angabe zur Viruslast bei der Behandlung berücksichtigt werden müsse.

Der Artikel wurde daraufhin kommentiert in dem konservativen Blog Redstate. In einem Beitrag vom 3. September 2020 heißt es, dieser Schwindel dürfte «einer der größten Betrüge in der Geschichte» sein. Dies ist möglicherweise die Quelle des Zitats. Die «New York Times» hat diese Formulierung dagegen nicht verwendet. Später wurde der Beitrag auf dem Blog zurückgezogen, nachdem eine Angabe darin in einem Faktencheck der Seite Healthfeedback.org als falsch eingestuft wurde.

Das Problem diskutieren auch Virologen in Deutschland. Drosten selbst forderte in einem Gastbeitrag in der Wochenzeitung «Die Zeit» Anfang August einen Strategiewechsel bei Testungen «auf Infektiosität statt auf Infektion». Wenn man sich zutraute, aus den vorliegenden wissenschaftlichen Daten eine Toleranzschwelle der Viruslast abzuleiten, «könnten Amtsärzte diejenigen sofort aus der Abklingzeit entlassen, deren Viruslast bereits unter die Schwelle gesunken ist», so Drosten.

Im Fokus der Diskussion steht der Ct-Wert (cycle threshold - Zyklus-Schwellenwert). Dieser gibt an, wie viele PCR-Zyklen durchlaufen werden müssten, um die Virus-RNA von Sars-CoV-2 nachzuweisen. Je höher der Ct-Wert ist, desto geringer die Viruskonzentration in der untersuchten Probe.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am 17. Januar 2020 Empfehlungen über den Nachweis des neuartigen Coronavirus mit Hilfe eines PCR-Tests veröffentlicht. Diese Empfehlungen gehen zurück auf ein Testprotokoll, das ein Team um den Berliner Virologen Drosten im Januar entwickelt hat.

---

Links:

Beitrag auf Facebook: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=3096990973683264&set=a.735848973130821&type=3&theater (archiviert: https://archive.vn/xoS7m)

Artikel der «New York Times»: https://www.nytimes.com/2020/08/29/health/coronavirus-testing.html (archiviert: http://dpaq.de/M6wpx)

Artikel über «Drosten-Test»: https://www.aerztliches-journal.de/medizin/infektiologie/lunge/erster-test-fuer-das-neuartige-coronavirus/dbd365fd3d5a998a6db599e7107389be/ (archiviert: http://dpaq.de/ZcnIo)

Artikel auf Redstate: https://www.redstate.com/michael_thau/2020/09/03/ny-times-up-to-90-testing-positive-for-c19-virus-not-infectious-but-problem-actually-much-worse/ (archiviert: https://archive.vn/VYS98)

Faktencheck auf Healthfeedback.org:
https://healthfeedback.org/claimreview/misinterpreted-new-york-times-report-leads-to-false-claim-that-the-number-of-covid-19-cases-in-the-u-s-is-inflated-by-up-to-90 (archiviert: https://archive.vn/RnkHr)

«n-tv»-Artikel «Zu viele positiv Getestete harmlos»: https://www.n-tv.de/wissen/Zu-viele-positiv-Getestete-harmlos-article22006224.html (archiviert: https://archive.is/iL0n4)

Gastbeitrag von Christian Drosten in der «Zeit»: https://www.zeit.de/2020/33/corona-zweite-welle-eindaemmung-massnahmen-christian-drosten/komplettansicht (archiviert: https://archive.is/MR1Zm)

Empfehlungen des Robert Koch-Instituts:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Entlassmanagement.html (archiviert: https://archive.is/wUsDD)

Empfehlungen der WHO zum Labortest auf das neuartige Coronavirus:
https://apps.who.int/iris/bitstream/handle/10665/330676/9789240000971-eng.pdf (archiviert: http://dpaq.de/lzxxd)

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com