Foto zeigt Merkel und andere Politikerinnen bei einem Treffen Mitte März

03/09/2020, 05:16 PM (CEST)

Die Bundesregierung und die Landesregierungen bitten in der Corona-Krise weiter darum, Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. In den sozialen Netzwerken tauchen jedoch immer wieder Fotos auf, die belegen sollen, dass Politiker sich nicht an diese Regeln halten. Ein Facebook-Beitrag unterstellt zum Beispiel, dass die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten bei einem Treffen keinen Abstand gewahrt und keine Masken getragen hätten.

BEWERTUNG: Die Aufnahmen sind nicht aktuell, sondern stammen vom 12. März, als noch keine Maßnahmen wie Abstandsregeln beschlossen waren.

FAKTEN: Das Foto zeigt einen Beitrag des TV-Senders n-tv vom 17. Juni 2020, der sich mit einem anstehenden Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidenten beschäftigt. Er ist mit Archivaufnahmen bebildert, die laut Bericht von Mitte März sind.

Gleich die erste Kameraeinstellung entspricht dem Foto im Facebook-Post. Zu sehen sind im Vordergrund Merkel (rechts), Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (links) sowie verdeckt beziehungsweise von hinten Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz. Der Hinweis des TV-Senders, dass es sich hierbei um Archivaufnahmen handelt, ist bei dem im Post verwendeten Bild abgeschnitten.

Das letzte physische Treffen von Merkel und den Ministerpräsidenten vor dem sogenannten «Lockdown» fand am 12. März 2020 im Bundeskanzleramt statt. An diesem Tag müssen auch die n-tv-Aufnahmen entstanden sein. Auf anderen Aufnahmen vom 12. März tragen die Politiker dieselbe Kleidung, die im Beitrag zu sehen ist.

Die umfangreichen Kontaktbeschränkungen galten zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Nach dem Treffen mit den Ministerpräsidenten im März bat Merkel in einer Pressekonferenz die Bürger lediglich darum, ihre sozialen Kontakte einzuschränken.

Als erste Bundesländer verhängten Bayern und das Saarland ab dem 21. März umfangreiche Ausgangsbeschränkungen. In den entsprechenden Allgemeinverfügungen wurde auch erstmals ein Mindestabstand zu anderen Personen festgelegt. Erstes Bundesland mit einer Maskenpflicht - im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel - war am 20. April Sachsen.

---

Links:

Beitrag: https://www.facebook.com/undwiederverarscht/posts/3709900452372095 (archiviert: https://archive.vn/zZqIj)

Vorbericht von n-tv: https://www.youtube.com/watch?v=dgWv4CtT6bo (archiviert: http://dpaq.de/Grj9u)

Foto vom Treffen am 12. März: http://dpaq.de/4DupR (archiviert: https://archive.vn/z9bn7)

TV-Beitrag über Treffen am 12. März: https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/corona-krise-beratungen-in-berlin-100.html (archiviert: http://dpaq.de/gw1r5)

Pressekonferenz am 12. März mit Merkel, Söder und Tschentscher: http://dpaq.de/r6TMn (archiviert: http://dpaq.de/MrTwh)

Allgemeinverfügung aus Bayern vom 20. März: https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/152/baymbl-2020-152.pdf (archiviert: http://dpaq.de/2Ga6D)

Allgemeinverfügung aus dem Saarland vom 20. März: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/corona-verfuegungen/dld_2020-03-21-vorl%C3%A4ufige-ausgangsbeschr%C3%A4nkung.pdf?__blob=publicationFile&v=1 (archiviert: http://dpaq.de/rdhe8)

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 17. April: https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-SaechsCoronaSchVO-2020-04-17.pdf (archiviert: http://dpaq.de/EUy9Q)

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com