Merkel hat dieses Zitat nicht gesagt

02/09/2020, 02:19 PM (CEST)

In einem Facebook-Post wird ein angebliches Zitat von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geteilt. «Die Pandemie ist erst vorbei, wenn wir einen Impfstoff haben. Pleiten und Insolvenzen müssen wir dabei hinnehmen», soll Merkel auf der Pressekonferenz am 28. August 2020 gesagt haben.

BEWERTUNG: Das hat die Bundeskanzlerin nicht gesagt. Von Pleiten und Insolvenzen ist in der gesamten Sommerpressekonferenz keine Rede.

FAKTEN: Die Pressekonferenz fand am 28. August 2020 in Berlin statt. Vorrangig ging es um das grassierende Coronavirus sowie die außenpolitische Lage. Auch ein möglicher Impfstoff gegen das Coronavirus war Thema.

Eine Journalistin fragte stellvertretend für einen Zuschauer, wann der Bürger damit rechnen könne, dass alles wieder so werde wie früher. Darauf sagte Merkel: «Es wird nicht so wie früher werden, solange wir keinen Impfstoff und kein Medikament haben (…). Wenn es einen Impfstoff oder sehr, sehr gute Medikamente geben wird, dann werden wir natürlich auch wieder zu den uns eigenen Verhaltensweisen zurückkehren können.»

Von Pleiten oder Insolvenzen, die dabei hinzunehmen seien, wie bei Facebook behauptet, redet Merkel nicht. In der gesamten Pressekonferenz fallen diese beiden Worte nicht, auch inhaltlich ist davon keine Rede. Die Pressekonferenz ist auf der Website der Bundesregierung im Wortlaut nachlesbar. Das Video der Pressekonferenz lässt sich unter anderem auf Youtube finden.

---

Links:

Facebook-Posting: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10224233885140027&set=a.10223007909411400&type=3 (archiviert: https://archive.vn/rOdsy)

Die Pressekonferenz im Wortlaut: https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/pressekonferenz-von-bundeskanzlerin-merkel-am-28-august-2020-1781008 (archiviert: http://dpaq.de/Rethy)

Video der Pressekonferenz: https://www.youtube.com/watch?v=CxTVveW5E4k

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com