Teilnehmerzahl der Corona-Demo in Berlin deutlich geringer

02/09/2020, 05:24 PM (CEST)

Ein weiteres Mal haben sich Gegner der Corona-Auflagen jüngst in Berlin zu einer Großdemonstration versammelt. Wie schon Anfang August gibt es auch diesmal stark abweichende Angaben zu den Teilnehmerzahlen. So wird im Netz behauptet, an der Demonstration am 29. August 2020 hätten Hunderttausende oder sogar mehrere Million Menschen teilgenommen.

BEWERTUNG: Die Polizei geht von mehreren Zehntausend Demonstranten aus. Auch Berechnungen lassen auf eine vergleichbare Größenordnung schließen. Für Hunderttausende oder gar Millionen Demonstranten hätte es wesentlich mehr Platz gebraucht. Derart hohe Zahlen sind durch nichts belegt.

FAKTEN: Am 29. August 2020 haben in Berlin viele Menschen gegen die derzeit in Deutschland geltenden Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie demonstriert. Der Polizei zufolge waren um 10.30 Uhr mehrere Tausend Personen an einem angemeldeten Demonstrationszug auf der Friedrichstraße. Diese Versammlung wurde aufgelöst, weil Auflagen missachtet wurden.

Daraufhin versammelten sich am Nachmittag auf der Straße des 17. Juni mehrere zehntausend Personen zur Kundgebung unter dem Motto «Berlin invites Europe - Fest für Freiheit und Frieden». Zu der Kundgebung aufgerufen hatte die Initiative «Querdenken 711» aus Stuttgart. Angemeldet waren laut Polizeiangaben rund 22 000 Menschen.

Von Aufnahmen von Straßenniveau lässt sich schwer ableiten, wie viele Menschen vor Ort waren. Auf Luftaufnahmen vom 29. August ist hingegen zu sehen, dass die Demonstranten bei der Kundgebung neben einem Teilabschnitt der Straße des 17. Juni auch Teile der anderen vom Großen Stern abgehenden Straßen genutzt haben.

Die Polizei gibt an, dass die Demonstranten bei der Versammlung das Abstandsgebot größtenteils eingehalten haben. Entsprechend kann man von einer vergleichsweise niedrigen Dichte der Teilnehmer ausgehen; Spiegel Online hat die Demonstrantinnen und Demonstranten beispielhaft händisch abgezählt und kommt auf 0,3 Personen je Quadratmeter.

Mittels Tools wie «MapChecking» lässt sich berechnen, wie viele Menschen Platz auf einer bestimmten Fläche finden. Mit dem Tool zeigt sich, dass die genutzte Fläche nur bei sehr engem Zusammenstehen Hunderttausend Personen gefasst hätte. Selbst bei einer Dichte von 0,7 Personen je Quadratmeter steigt die Teilnehmerzahl nicht in den sechsstelligen Bereich. Zudem war die Fläche teilweise mit Bühnen und Fahrzeugen besetzt.

Geht man von einer niedrigen Dichte aus, hätte eine Teilnehmerzahl von Hunderttausend Menschen wesentlich mehr Platz benötigt als die Straßen im Tiergarten. So erscheint eine Zahl im Zehntausender-Bereich für die Kundgebung plausibel.

Laut Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) schätzen die Behörden die gesamte Teilnehmerzahl aller Demonstrationen gegen die Corona-Politik am 29. August auf etwa 38 000 Menschen. Dabei gezählt wurden neben der Kundgebung auf der Straße des 17. Juni etwa auch Demonstrationen auf dem Platz der Republik und auf der Straße Unter den Linden.

Nach Demonstrationen gibt es regelmäßig unterschiedliche Schätzungen, wie viele Personen teilgenommen haben. Veranstalter geben meist einen höheren Wert an als die Polizei.

---

Links:

Post bei Facebook: https://www.facebook.com/101451268231101/photos/a.101456431563918/160250385684522/ (archiviert: https://archive.vn/H0Cd4)

Meldung der Polizei zu den Demonstrationen: https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.982681.php (archiviert: http://dpaq.de/khVCH)

«MapChecking»-Tool: http://dpaq.de/hNFB3 (archiviert: https://archive.vn/KTKFQ)

Fläche, die es gebraucht hätte, damit bei einer Dichte von 0,3 Personen je Quadratmeter rund 100 000 Menschen im Tiergarten Platz haben: http://dpaq.de/NZPlA (archiviert: https://archive.vn/pH1Uw)

Luftaufnahme der Demonstration: https://twitter.com/hainault_of/status/1299999692525371392/photo/1 (archiviert: https://archive.vn/0bLny)

Videoaufnahme der Kundgebung: https://youtu.be/6JSZK7VQsOg?t=9558

Weitere Videoaufnahme der Kundgebung: https://www.youtube.com/watch?v=rGQ1IVj9usg

Meldung zur ersten Schätzung von den Teilnehmerzahlen: https://www.sueddeutsche.de/politik/demonstrationen-berlin-rund-38-000-bei-corona-protesten-hildmann-festgenommen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200829-99-357497 (archiviert: https://archive.vn/Zdwzw)

Vorbericht zur Demo: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.querdenken-stuttgart-gericht-erlaubt-corona-demo-in-berlin.f0cd99eb-38af-4de9-ad7d-e590ec59b490.html (archiviert: http://dpaq.de/RKVF6)

Faktencheck von Spiegel Online: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-proteste-in-berlin-faktencheck-zur-teilnehmerzahl-a-bed7b31e-53ab-48da-8643-16f368d4dec3 (archiviert: https://archive.vn/gsc33)

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com