Berichte über Tote bei Corona-Impfung im Senegal sind falsch

28/08/2020, 11:14 PM (CEST)

Im Internet kursiert das Gerücht, bei einer Massenimpfung gegen das Coronavirus im Senegal seien sieben Kinder gestorben. Als Beleg wird der Screenshot einer Abfrage in einer Suchmaschine verbreitet. Darauf sind mehrere Fundstellen mit entsprechenden Berichten über den vermeintlichen Vorfall zu sehen.

BEWERTUNG: Die im Screenshot gezeigten Berichte hat es zwar gegeben. Es handelt sich aber um Falschmeldungen, die nachträglich korrigiert wurden.

FAKTEN: Die Behörden im Senegal haben die Behauptungen nach Angaben der Agentur Reuters inzwischen als falsch zurückgewiesen. Sie haben demnach bestätigt, dass bei dem Vorfall niemand an einem vermeintlichen Coronavirus-Impfstoff gestorben ist.

Ausgangspunkt war ein Video über einen Polizeieinsatz in Dalifort, einem Stadtbezirk der senegalesischen Hauptstadt Dakar. Das Video zeigt eine Menschenmenge und einen Polizeiwagen vor einem Haus. Veröffentlicht wurde es zunächst mit einem Audio-Kommentar auf Wolof, einer im Senegal verbreiteten Sprache.

Das Video ist unter anderem auf der Nachrichten-Webseite «Senego» zu finden, wo es bereits Ende März verbreitet wurde. Die Polizei habe Kriminelle festgenommen, heißt es dort. Sie hätten sich als Vertreter des Gesundheitsministeriums ausgegen und behauptet, Kinder gegen das Coronavirus impfen zu wollen.

Später kursierte eine weitere Version mit einem Audio-Kommentar in Französisch. Erst darin wurde fälschlicherweise behauptet, es seien sieben Kinder im Zuge einer Impfung gegen das Coronavirus gestorben.

Die Portale «weblyf.com» und «ezone57.com» haben dies aufgegriffen und die falsche Nachricht Anfang April weiterverbreitet. Später haben beide Seiten ihren Beitrag überarbeitet und geändert.

Wie die Agentur AFP in einem Faktencheck berichtet, wurde am 26. März tatsächlich ein Mann in Dalifort festgenommen, der kosmetische Produkte verkaufen wollte. Nach Angaben des Senders France 24 stellte er sich als Vertreter des Gesundheitsministeriums vor und trug ein T-Shirt mit einem Logo des Ministeriums. Auf die Frage, ob er auch einen Impfstoff gegen das Coronavirus habe, antwortete er mit «Ja».

Den Berichten vorangegangen war eine Debatte über Äußerungen des französischen Wissenschaftler Jean-Paul Mira, der die provokante Frage gestellt hatten, ob man einen Impfstoff nicht in Afrika testen sollte. Er hat sich später entschuldigt.

Derzeit arbeiten Forscher weltweit an der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus. Rund 170 entsprechende Projekte laufen derzeit laut Weltgesundheitsorganisation.

---

Links:

Beitrag auf Facebook: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=3401872289870898&set=a.550475125010643&type=3 (archiviert: https://perma.cc/WM78-YQJY)

Falschmeldung auf «ezone57.com» vom 8. April 2020 (archiviert): http://dpaq.de/Cr3Rv

Geänderter Bericht auf «ezone57.com»: https://ezone57.com/2020/04/10/watch-a-test-of-the-covid-19-vaccine-on-children-in-senegal-what-does-this-video-really-show/ (archiviert: https://archive.vn/HYrS0)

Falschmeldung auf «weblyf.com» vom 9. April 2020 (archiviert): http://dpaq.de/ByUrs

Geänderter Bericht auf «weblyf.com»: https://www.weblyf.com/2020/04/did-a-covid-19-vaccine-killed-seven-children-in-senegal-africa/ (archiviert: https://archive.vn/JjOee)

Video mit Falschbehauptung im Audio-Kommentar: https://www.facebook.com/girimunda/videos/2970414939681190/

Video mit Audio-Kommentar in Wolof: https://www.youtube.com/watch?v=aboqa0YNw60&feature=emb_logo

Meldung vom 26. März auf der Seite des Senders «Senego»: https://senego.com/dalifort-ils-pretendaient-vacciner-contre-le-coronavirus-et-se-font-arreter-video_1064161.html (archiviert: https://perma.cc/JQ2E-HNPZ)

Bericht des Senders France 24: https://observers.france24.com/fr/20200408-test-vaccin-covid-19-enfants-senegal-video-coronavirus (archiviert: https://archive.vn/oSxGa)

Faktencheck von Reuters: https://www.reuters.com/article/uk-factcheck-children-senegal-vaccine-co/false-claim-seven-children-killed-in-senegal-after-receiving-covid-19-vaccine-idUSKBN21Y2SI (archiviert: https://archive.vn/45sok)

Faktencheck von AFP: https://factcheck.afp.com/senegalese-children-did-not-die-coronavirus-vaccine-which-does-not-yet-exist (archiviert: https://archive.vn/UQ8yY)

Bericht zu Äußerungen des Wissenschaftler Jean-Paul Mira: https://www.sueddeutsche.de/politik/rassismus-wir-sind-keine-versuchskaninchen-1.4867427 (archiviert: https://archive.vn/a21z1)

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com