Ärzte in Frankreich protestieren auf diesen Bildern nicht gegen «Corona-Schwindel»

14/07/2020, 12:53 PM (CEST)

Ärzte und Krankenschwestern sollen in Frankreich ihre Kittel niedergelegt haben, nachdem der «Corona Schwindel» aufgeflogen sei. Das behaupten zumindest einige User in sozialen Medien. Dazu werden ein Video oder Bilder eines Videos geteilt, die tatsächlich medizinisches Personal beim Protest zeigen. In manchen Fällen ist neben diesem Video auch ein anderes mit demonstrierenden Polizisten zu sehen. (http://dpaq.de/qD7fW)

BEWERTUNG: Die Protestaktionen haben nichts mit der Corona-Krise zu tun, sondern entstanden aus anderen Ursachen bereits zuvor.

FAKTEN: Youtube-Videos mit den gezeigten Ausschnitten stammen bereits aus dem Monat Januar. Hier sind die Szenen etwa von Minute 0:35 an zu sehen (http://dpaq.de/75fiy). Dem Video des französischen Nachrichtenmagazins «L'Obs» zufolge entstanden die Aufnahmen am 14. Januar im Krankenhaus Saint-Louis in Paris.

Durch eine Google-Suche mit den französischen Begriffen «l’hôpital Saint-Louis 14 janvier» (http://dpaq.de/wxSwp) lassen sich Medienberichte zu dem Vorfall finden. Der Nachrichtensender «CNEWS» berichtete etwa, dass die Ärzte gegen die Regierung protestieren und auf die Situation in ihrem Krankenhaus aufmerksam machen wollten (http://dpaq.de/1QGCW). Vorbild waren demnach Anwälte in Frankreich, die kurz zuvor gegen eine Rentenreform protestiert hatten. Auch dies lässt sich durch Zeitungsberichte belegen (http://dpaq.de/Vn2Ky).

Der gezeigte Protest fand also weit vor der starken Verbreitung des Coronavirus in Europa und den damit einhergehenden Maßnahmen statt. Das gezeigte Video hat mit der Pandemie nicht das Geringste zu tun.

Ein zweites Video, das im erwähnten Facebook-Post geteilt wird, zeigt Polizisten, die ihre Handschellen auf den Boden werfen. Auch hier geht es nicht um das Coronavirus. Am Logo kann man schnell erkennen, dass es sich um einen Beitrag des französischen Fernsehsenders «LCI» handelt. Mit den Schlagwörtern aus dem Video lässt sich auch ein entsprechender Artikel finden (http://dpaq.de/stgmA).

Demnach legten die Polizisten ihre Handschellen symbolisch auf den Boden, um gegen den damaligen Innenminister Christophe Castaner zu demonstrieren. Dieser wollte nach Demonstrationen gegen Rassismus und Polizeigewalt eine umstrittene Festnahmetechnik verbieten.

---

Links:

Beitrag auf Facebook: https://www.facebook.com/110435397340916/posts/139925051058617 (archiviert: http://archive.is/uQVEF)

Video auf Youtube: https://youtu.be/uo8_A7D0Q4U?t=35 (archiviert: http://archive.is/Yq7TS, http://dpaq.de/75fiy)

Google-Suche: http://dpaq.de/rXDlS (archiviert: http://archive.is/u2AQD)

«CNEWS»: https://www.cnews.fr/france/2020-01-15/video-apres-les-avocats-les-medecins-jettent-leur-blouse-pour-alerter-sur-leur (archiviert: http://archive.is/qHHw8)

«20Minutes»: https://www.20minutes.fr/justice/2691859-20200110-greve-contre-reforme-retraites-nicole-belloubet-conspuee-avocats-cour-cassation (archiviert: http://archive.is/YXhDi)

«LCI»: https://www.lci.fr/police/video-furieux-contre-castaner-des-policiers-posent-a-terre-symboliquement-leurs-menottes-2156312.html (archiviert: http://archive.is/kV7Ji)

---

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com